§217 STGB

04.11.2021
Wer beim ärztlich unterstützten (assistierten) Suizid von Beihilfe spricht, suggeriert – absichtlich oder unbedacht – eine Straftat, denn nach § 27 StGB versteht man unter Beihilfe die Hilfe bei einer rechtswidrigen Tat. Da der Suizid schon seit 1871 in Deutschland nicht mehr strafbar ist, ist es nicht angebracht, immer noch…
04.11.2021
23.10.2021
Verfassungsbeschwerde gegen das am 10.12.2015 in Kraft getretene Strafgesetz zur Strafbarkeit der Förderung der geschäftsmäßigen Selbsttötung vom 3.12.2016 (§ 217 StGB, BGBl. 1, Nr. 49, S. 2177)
23.10.2021
30.09.2020
https://tinyurl.com/DGHS-2020 (S. 6-11) 1. a) Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG) umfasst als Ausdruck persönlicher Autonomie ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben. b) Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben schließt die Freiheit ein, sich das Leben zu nehmen. Die Entscheidung des Einzelnen, seinem Leben entsprechend…
30.09.2020
29.09.2020
DGHS-Präsident Prof. Robert Roßbruch zu einem neuen Versuch, die professionelle Suizidhilfe zu behindern:https://www.dghs.de/presse/presse-erklaerungen/artikel/kein-neues-strafgesetz-zur-suizidhilfe.html Gute neue Doku zu den Folgen des verfassungswidrigen § 217 StGB (ARD, 23.9.2019)www.tinyurl.com/Sterbehilfeverbot  Ergänzende Stellungnahme für das Bundesverfassungsgericht zum Problembereich „Suizid und Suizidhilfe“ (W. Klosterhalfen, 29.5.2019)www.reimbibel.de/BVerfG.pdf „Stets findet Überraschung statt, wo man sie nicht erwartet hat.“ (Wilhelm…
29.09.2020
03.03.2019
Prof. Dr. Wolfgang Klosterhalfen, In der Donk 30, 40599 Düsseldorf, 28.6.2018, wk@reimbibel.deZuletzt ergänzt: 3.3.2.2019Dieser Text im Internet: www.reimbibel.de/217-StGB-Richter-Kirchen.pdf „Stets findet Überraschung statt, wo man sie nicht erwartet hat.“Nach den Verfassungsorganen Bundestag, Bundesrat, Bundes-regierung, Bundeskanzler und Bundespräsident hatte sich zunächstauch das Bundesverfassungsgericht Ende 2015 bei der Ablehnung einesEilantrags hinter den verfassungswidrigen…
03.03.2019
28.01.2019
Prof. Dr. Wolfgang Klosterhalfen, 40599 Düsseldorf, In der Donk 30Letzte Überarbeitung: 28.1.2019, E-Mail: wk@reimbibel.deDieser Text im Internet: www.reimbibel.de/217nz.pdf „Stets findet Überraschung statt, wo man sie nicht erwartet hat.“ Nach den Verfassungsorganen Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung,Bundeskanzler und Bundespräsident hatte sich zunächst auch das Bundesverfassungsgericht Ende 2015 bei der Ablehnung eines Eilantrags hinter…
28.01.2019
29.01.2018
Hier geht es nur um Details. Meine Beschwerden und weitere Texte von mir gegen § 217 StGB finden Sie von dieser Seite aus: www.reimbibel.de/217.htm Korrekturen und Ergänzungen meiner Verfassungsbeschwerde gegen § 217 StGB (2 BvR 2507/16): Diese Seite ist umgezogen nach www.reimbibel.de/217e.pdf . Verfassungsbeschwerde von Dr. W. Klosterhalfen gegen §…
29.01.2018
07.01.2018
German text of my complaint against § 217 StGB (German Criminal Code) to the German Federal Constitutional Court: www.reimbibel.de/Bundesverfassungsgericht-Beschwerde-217-StGB.pdf Google-translations: Beginning, table of contents, introduction: http://bit.ly/2Ab5vm1 Chapter 2, Churches, church-related organizations and Christian delegates as driving forces behind § 217 StGB: http://bit.ly/2hc08PH   Chapter 3, Prohibition and rejection of medical…
07.01.2018
28.08.2017
Prof. Dr. Wolfgang Klosterhalfen, 28.8.2017 / 4.2.2019 Zur Freude des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. Univ.-Prof. i.R. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher über die Ablehnung meiner Verfassungsbeschwerde gegen § 217 StGB Am 20.7.2017 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden, die Beschwerde 2 BvR 2492/16 mangels Aussicht auf…
28.08.2017
01.03.2017
An das Bundesverfassungsgericht 2. Senat Schloßbezirk 3 76131 Karlsruhe Az. 2 BvR 2507/16 Antrag auf Ablehnung von Bundesverfassungsrichter Peter Müller wegen der Besorgnis der Befangenheit Antragsteller: Dr. Wolfgang Klosterhalfen, In der Donk 30, 40599 Düsseldorf In Zusammenhang mit meiner Verfassungsbeschwerde gegen den § 217 StGB (Az. 2 BvR 2507/16) beantrage…
01.03.2017